Muss ich den Gitarrenhals einstellen?

Gitarrenspieler und Gitarren verhalten sich oft wie Frauen und Autos: Autofahren ist einfach, aber für den Ölwechsel sucht man den Spezialisten auf. Viele professionelle Gitarrenspieler nutzen Ihr Instrument jeden Tag, trauen sich aber nicht an kleinere Einstellungen am Gitarrenhals.

Auch an meiner Höfner Shorty musste der Hals eingestellt werden: Im 5. Bund gegriffen schnarrte die A-Saite auf dem 6. Bund. Der Hals war fast gerade.

Normalerweise sorgt eine leichte Biegung im Gitarrenhals dafür, dass die Saiten immer noch frei schwingen können. Zwischen dem 5. und 7.Bund gegriffen schnarren die Gitarren mit einzelnen Saiten, wenn die Biegung und damit der Abstand der Saiten zum nächsten Bund nicht mehr stimmt.

Die Einstellung braucht Zeit, ist aber keine allzu komplizierte Sache wenn der Spannstab vom Kopf zugänglich ist:
Löst man die Einstellschraube am Halsstab (Tussrod), dann biegt sich der Hals etwas mehr durch und die Saiten erhalten mehr Abstand zum Bund. Zieht man die Schraube fester, dann wird der Hals gestreckt und zieht sich flach. Der Abstand der Saiten verringert sich.

Wenn die Halsbiegung richtig eingestellt ist, kann der Saitenabstand nochmals an der Brücke korrigiert werden. Anschließend muss die Gitarre noch bundrein gestimmt werden, da sich durch die Einstellung des Halses auch die Länge der Saiten ändert.

Bevor Ihr jetzt zum Werkzeug greift: Stopp!

Die Veränderungen der Einstellungen im Hals werden erst unter der Spannung der Saiten und manchmal erst nach mehreren Stunden vollständig wirksam. Das Holz arbeitet sich langsam an die neue Situation heran. Die Einstellung zieht sich über Stunden oder sogar mehrere Tage in denen die Gitarre mehrfach gestimmt und nachgestellt wird.

Wenn Ihr nicht die notwendige Geduld mitbringt oder an eurem Geschick zweifelt, dann sucht einen Gitarrenbauer auf. Bei fast allen Autos wird heute der Ölwechsel in der Werkstatt gemacht und das nicht ohne Grund.

Die Gitarren, deren Hals ich selber einstelle, sind billige Massenware. Wenn bei mir etwas schief geht ist das ärgerlich, aber es bringt mich nicht um. Wenn Ihr eine wertvolle oder einzigartige Gitarre einstellen wollt, dann sucht euch lieber einen Fachmann.

Jetzt kennt Ihr schon mal das Prinzip, wartet aber mit dem Einstellen noch bis zum nächsten Artikel. Dann zeige ich auch wie es geht.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA