Notenarchiv: PDF-Konvertierung mit Irfanview

Nachdem wir jetzt die Seiten Deines Songbooks eingescannt haben werden wir im letzten Teil der Serie nun die JPG-Bilddateien zu einer gut lesbaren PDF-Datei konvertieren.

Da wohl auf den wenigsten privaten PC's eine Adobe Acrobat Vollversion vorhanden ist, möchte ich hier die Konvertierung mit dem kostenlosen Tool Irfanview vorstellen. Die weiteren Schritte setzen einen PC mit Irfanview und den Plugins zu Irfanview voraus. Das Programm gibt es als Freeware für Windows. Unter Linux und auf dem Mac kann alternativ auch Imagemagick (hier nicht beschrieben) eingesetzt werden.

Zunächst gilt es die Notenseiten auf 1Bit Farbtiefe (Schwarz/Weiß) zu reduzieren, mit der Fax4 Methode zu Komprimieren und als Tiff zu speichern: "Notenarchiv: PDF-Konvertierung mit Irfanview" vollständig lesen

Notenarchiv: PDF auf iPad und Co

iPad oder Tablet-PC im Proberaum: Es gibt immer mehr Möglichkeiten sich Noten am Bildschirm zu lesen. Gerade die Tablet-Mode mit der großen iPad-Modewelle scheint sich für die Notensammlung geradezu anzubieten. Leider führen eigene Versuche oft zu Enttäuschungen, wenn die Ziele falsch gesetzt sind. Sehen wir uns das mal genauer an:

"Notenarchiv: PDF auf iPad und Co" vollständig lesen

Metronome für MacOS X

Metronome, geschrieben von Ron Fleckner, ist eine kleine Applikation für MacOS X.

Ich habe Metronome bereits eine ganze Weile eingesetzt ohne zu ahnen, welche Funktionen dieses Freeware-Tool mitbringt. Denn "klein" beschreibt nur die Dateigröße, Metronome steckt voller sinnvoller Erweiterungen.

Das kleine Hauptfenster ermöglicht die Einstellung des Tempos und des Taktes. Das Tempo kann direkt eingegeben werden, mit einem Schieber oder den "+" und "-"-Schaltflächen eingestellt werden. Die Beschränkung auf traditionelle Tempi verringert die Auswahlmöglichkeit, ähnlich den Rasten auf einem mechanischen Metronom.

Aber Metronome bietet noch wesentlich mehr:
"Metronome für MacOS X" vollständig lesen

GTick - Metronom für Linux

Wenn ich unterwegs bin, verwende ich seit einige Zeit ein Acer Aspire One 110L (Netbook) mit Linux. Der Mini-Laptop ist zuverlässig, einfach zu bedienen und hat mittlerweile einige Meilen hinter sich gebracht. Leider hatte ich bislang noch kein vernünftiges Metronom für Linux gefunden, entweder hätte ich KDE nachinstallieren oder musste mich mit der Kommandozeile begnügen.

Gestern habe ich mit GNU GTick endlich ein passendes Programm gefunden:



"GTick - Metronom für Linux" vollständig lesen