Nachlese: Blues of the Women

Power BluesAm Samstag gab es in Sinsteden das Power-Blues Special "Women of The Blues, Blues Of The Women" mit Cat Baloun, Nina T. Davis, Tom Blacksmith und Andreas Bock. Standesgemäß gab es, anläßlich des vergangenen Weltfrauentages, einen kleinen Cocktail für die Damen und eine kurze Rede der Frauenbeauftragten des Kreises Neuss.

Cat Baloun, trotz Gips quirlig wie ein Flummi, brachte den Laden in Schwung. Diesmal gab es keine Gitarre, Hauptinstrument war diesmal das Piano. Schwerpunkt mit dieser Besetzung waren denn auch eher der Boogie und tanzbare schnellere Stücke. Erst ganz am Ende gab es dann in der letzten Zugabe einen etwas vom Schwermut getragenen Blues.

Nina T. Davis am Klavier war geradezu genial und schuf den Rythmus zu Harp und Gesang, optimal ergänzt durch Andreas Bock am Schlagzeug. Leider konnte der Bass da oft nicht mithalten. Insgesamt ein gelungener Abend. Weiter so!

Diesmal fehlten ein paar bekannte Gesichter im Publikum: Zeitgleich fand in Rommerskirchen eine Feier des Tennisclubs mit traditionellem irischem Folk (live) und Buffet statt, da ging dann wohl die Liebe durch den Magen.

Notenarchiv: PDF auf iPad und Co

iPad oder Tablet-PC im Proberaum: Es gibt immer mehr Möglichkeiten sich Noten am Bildschirm zu lesen. Gerade die Tablet-Mode mit der großen iPad-Modewelle scheint sich für die Notensammlung geradezu anzubieten. Leider führen eigene Versuche oft zu Enttäuschungen, wenn die Ziele falsch gesetzt sind. Sehen wir uns das mal genauer an:

"Notenarchiv: PDF auf iPad und Co" vollständig lesen