Ukulele: Dur-Akkord mit doppeltem Grundton

Ukulelen-Griff G-DurDer hier vorgestellte Akkord-Griff betont den Grundton auf der 2. und 4. Saite. In der offenen Lage bekommst Du ein G-Dur. Die Verdopplung verstärkt den Grundton exact in der gleichen Tonhöhe, eignet sich aber nicht so gut für Zupfmuster.

Auf der 1. Saite (untern) liegt mit dem H die Terz des Akkords, auf der zweiten Saite folgt der Grundton, auf der dritten Saite kommt mit D die Quinte und auf der offenen G-Saite folgt noch einmal der Grundton. Der Akkord ist V-I-III gestapelt, also eine Umkehrung mit tiefer Quinte. Der Grif entspricht im Griffbild weitgehend dem D-Dur auf der Gitarre, Zeigefiger und Mittelfinger im 2. Bund und den Ringfinger im dritten Bund.

G-Form mit doppeltem GrundtonAuch dieser Akkordgriff läßt sich mit etwas Geschick in einen verschiebbaren Akkord verwandeln. Hierzu übernimmt der Zeigefinger den Grundton auf der 4. Saite im 1. Bund, Mittelfinger und Ringfinger agieren im 3. Bund und der kleine Finger übernimmt den 4. Bund. Durch die Verschiebung lassen sich so die Dur-Akkorde für G#, A, B, H und C spielen. Alle Finger bitte als Haken von oben auf die Saiten setzen, versucht an dieser Stelle bitte kein Barré.

Da die Finger spitz mit den Fingerkuppen auf den Saiten sitzen, ist es möglich mit etwas Geschick auch noch C#, D und D# aus der Ukulele heraus zu holen. allerdings wird die frei schwingende Saite dann schon sehr kurz und klingt entsprechend früh aus.

Viel Erfolg beim üben.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA