Tuxguitar und Ukulele

Eigentlich ist Tuxguitar, wie der Name schon sagt, für Gitarren ausgelegt, kann aber mit wenigen Einstellungen auch für den E-Bass und für weitere Saiten-Instrumente optimiert werden. Heute möchte ich zeigen, wie man Tuxguitar für die Ukulele nutzen kann.

Auch die Ukulele hat wie eine E-Bassgitarre nur vier Saiten, aber die Saiten sind anders gestimmt. Das hier gezeigte Beispiel bezieht sich auf eine Standard- oder Sopran-Ukulele in der international sehr verbreiteten C-Stimmung (g-c-e-a).

Für die Ukulele benötigen wir eine Notenzeile mit G-Schlüssel und eine Tabulaturzeile mit 4 Saiten. Tuxguitar stellt bei entsprechender Einstellung der Spur beides richtig dar, auch das Griffbrett, allerdings mehr Bünden als wir hier brauchen.
Tuxguitar mit Ukulelen-Spur
Um dieses Bild zu erhalten, musst Du lediglich die Einstellungen der Spur ändern. Zunächst wird die Anzahl der Saiten auf 4 reduziert und dabei ändern sich sofort die angezeigten Stimmungen der Saiten. Tuxguitar zeigt jetzt zuerst die Stimmung der Saiten für eine Bassgitarre an. Um an die richtige Stimmung (g-c-e-a) zu kommen, wird über den Wähler für jede Saite der entsprechende Ton gewählt. Die richtigen Einstellungen sind hier (von unten nach oben) G5, C5, E5 und A5.

Auch wenn Tuxguitar das transponieren anbietet, beim Wechseln der Saitenstimmung gehen oft die bereits eingegebenen Töne der Spur verloren. Du solltest die Einstellung für die Saiten vornehmen solange Du noch keine Melodie eingegeben hast.

Tuxguitar: Spur-Eigenschaften einer Ukulele in gcea-Stimmung

Leider gibt es in der Midi-Bibliothek keine passende Einstellung für die Ukulele, aber wenn Du "Nylon String Guitar" wählst, bekommst Du hierfür einen recht guten Ersatz. Den Eingaben eines Liedes als Noten oder in der Tabulatur steht nun nichts mehr im Wege.

Auch der Chordfinder in Tuxguitar funktioniert automatisch mit der neuen Stimmung für die Ukulele. Wenn Du also einen Akkordgriff für Deine Ukulele suchst, bist Du hier richtig:

Ukulele Chordfinder Akkordgriffe suchen mit Tuxguitar

Allerdings ist ein wenig Übersicht gefragt. Du solltest die Griffe bei der Auswahl einmal an eurer Ukulele ausprobieren, denn es werden auch Griffe jenseits des 7. Bundes aufgelistet, die eventuell nicht auf jeder Ukulele greifbar sind. Die klassischen Griffe werden auch angezeigt, sind oft aber für Tuxguitar offenbar nicht die erste Wahl.

Je länger ich mich mit Saiteninstrumenten und mit Tuxguitar beschäftige, umso mehr kann ich hier entdecken. An dieser Stelle noch einmal meinen Dank an die Open-Source-Entwicklergemeinde von Tuxguitar und meine wärmste Empfehlung an alle Ukulelenspieler, das Programm einmal auszuprobieren.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Fayelander am :

Hi. Ist ja schon etwas älter dein Thread aber ich hätte da doch noch ne frage. Kann man z.b. auch direkt gitarrentabs engen und Tuxguitar wandelt die in Ukulele Tabs um???
Danke und Gruß
Antwort

Uwe am :

Ja und Nein.

Beim Umstellen der Spureigenschaften werden tatsächlich alle verfügbaren Noten transponiert, aber bereits hier schlägt der Tonumfang unerbittlich zu: Die Gitarre kann wesentlich tiefer als die Uke und nicht vorhandene Töne auf dem Zielgerät werden durch Pausen ersetzt. Nur wenn das Solo von der Tonhöhe bereits in den Bereich der Uke angehoben wurde, kann man mit Glück ein Gitarrentab in ein Uken-Tab wandeln.
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA