Licks und Riffs aufschreiben?

Ideen aufschreibenManchmal hat man gute Ideen für ein Riff oder einen bestimmten Lick. Das können Riffs sein oder bestimmte Übungen. Er hört sich gut an, aber man kann ihn nicht sofort gebrauchen. Was tun?

Mein Gitarrenlehrer meint, man solle sich so etwas aufschreiben. Er empfiehlt ein kleines Buch oder ein Heft, in dem die guten Sachen mehr oder weniger unsortiert aufgeschrieben und aufbewahrt werden. Je kompakter das Buch ist, um so einfacher ist es die Sammlung überall dabei zu haben. Eigentlich ganz praktisch, aber unhandlich wenn man etwas sucht oder nur mal schnell hören will.

Ich selber bevorzuge für die Aufzeichnungen Tuxguitar: Auch hier muß ich Noten oder Tabulatur eingeben, erhalte aber anschließend eine Datei. Diese kleinen Dateien kann ich ausdrucken oder mir einfach vorspielen lassen. Die Dateien passen in Menge auf einen kleinen USB-Stick und ich habe die Aufzeichnungen auf jedem PC oder Mac zur Verfügung. Ausgedruckt werden diese Noten allerdings etwas sperrig, für jede Datei mindestens eine DIN-A4-Seite.

Eine dritte Möglichkeit wäre es die Riffs mit dem Handy oder einem wie auch immer gearteten Recorder aufzunehmen und als Sounddatei (MP3, MP4) zu sammeln. Wer seine MP3-Dateien (ID-3-Tags) pflegt, kann sich die Riffs sogar kommentieren. In iTunes kann man dann eine eigene Kategorie für diese dateien einrichten und hat sie auf einem MP3-Player oder Handy überall dabei. Auch eine schöne Lösung.

Was macht Ihr? Wie zeichnet Ihr eure Ideen und Übungen auf?

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Gery Feind am :

Ich zeichne viel mit dem iPhone auf und schicks noch einmal per E-Mail, um mich auch bei der täglichen Büro-Arbeit an meine neuen Ideen zu erinnern.
Antwort

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA