Buchtipp: 1000 Tipps für die Gitarre

Bei Büchern bevorzuge ich kleinere Formate: Zwar lassen sich Taschenbücher nicht einfach auf einen Notenständer legen, aber man kann Sie noch immer irgendwie in einer Tasche unterbringen. 1000 Tipps für die Gitarre ist so ein Taschenbuch.

Die Autoren Mike Eulner und Jacky Drechsler haben das Buch als Nachschlagewerk aufgebaut: Von Sitzhaltung bis Solospiel werden so ziemlich alle Themen und Musikstile für Gitarristen angesprochen. Über das Inhaltsverzeichnis sind die Themen schnell lokalisiert und in einer kurzen Abhandlung erfährt man das wichtigste darüber.

Das Buch ist keine Gitarrenschule im üblichen Sinne. Methodisch Gitarre lernen kann man damit nicht. Es ist eher eine Ergänzung. Themen, die in den üblichen Gitarrenschulen vorausgesetzt werden oder nur am Rande angesprochen werden, finden sich hier wieder. Manchmal ganz profane Dinge, wie Anschlagmuster und Grifftabellen, helfen Anfängern und fortgeschrittenen Gitarrenspielern eigene Übungen zu entwickeln.

Allerdings ist auch richtig harte Kost dabei: In einem Kapitel wird erläutert wie die Skalen für die Modale Improvisation im Jazz und Jazz-Rock gebildet werden. Bestimmt kein Thema für Anfänger, aber gut geeignet zum Nachschlagen.

"Tausend Tips für die Gitarre" ist im Voggenreiter Verlag unter der ISBN 978-3-8024-0094-0 erschienen und kostet 7,95 Euro.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.