Kampffisch und Garnelen? Nicht gut...

Kampffisch und Zwerggarnelen lassen sich nur sehr kurz vergesellschaften: Heute morgen mochte mein Betta splendens kein Frostfutter. Kein Wunder, über Nacht hatte er insgesamt 7 Zwerggarnelen gejagt, erlegt und gefressen. Dabei war auch eine ausgewachsene Red Cherry Dame von gut 2cm Länge.

Merke: Wenn ein Betta bereits an Lebendfutter gewöhnt ist, und das sind sie alle, dann sind Zwerggarnelen im selben Becken nur teures Lebendfutter.

PS: Die letzte kleine Garnele konnte ich rausfangen, der Kampffisch hat aber noch zwei weitere Tage intensiv alle Ecken nach der fehlenden Garnele durchsucht...

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA