D-Dur7 über 4 Saiten

D-Dur 7 Gitarren-Akkord, Septimakkord
Die üblichen D-Akkorde auf der Gitarre werden meist nur über die höheren 4 Saiten gespielt. Auch bei dieser, sehr einfachen Form sind wieder nur die Saiten von D bis zum hohen E im Spiel. Der Griff ist allerdings nicht ganz so bekannt wie sein Kollege in der offenen Lage, eignet sich aber gut zur Ergänzung anderer Barré-Griffe rund um den 7. Bund.

Der Akkord besteht aus dem Grundton D, der Terz F# (Fis), der Quinte A und dem C als Septime. Der Grundton liegt hier jedoch nicht auf der tiefsten angeschlagenen Saite sondern auf der G-Saite.

Die tiefe E-Saite und die A-Saite werden nicht gespielt, auf der D-Saite wird im siebten Bund ein A gegriffen, es folgen im selben Bund ein D auf der G-Saite, ein Fis auf der H-Saite und das C auf hohen E-Saite.

Der Akkord wird mit einem kleinen Barré über die höheren 4 Saiten im siebten Bund gegriffen, der Mittelfinger sorgt im achten Bund der hohen E-Saite für das fehlende C. Das kleine Barré ist recht einfach zu greifen und braucht auch keinen hohen Druck für den Zeigefinger. Das Barré sollte möglichst nah am Bundstäbchen aufliegen, die Einkerbungen der Gelenke sollten dabei nicht unbedingt auf einer Saite liegen.

Es bringt Vorteile beim versehentlichen Anschlagen der A-Saite, wenn Du die A-Saite mit der Fingerkuppe des Zeigefingers berührst und abdämpfst. Das zusätzlich A würde zwar auch passen, klingt dann aber nicht mehr nach D-Dur7. Versuche nicht das Barré über alle Saiten zu greifen, zum einen würdest Du dann mehr Kraft brauchen und noch dazu zwei Töne greifen, die nicht zum Akkord passen. Durch die Beschränkung auf 4 Saiten wirkt der Akkord auch bei Verzerrung angenehm klar.

Der Griff ist beliebig verschiebbar, kann also auch für alle anderen Septimakkorde eingesetzt werden. der Grundton befindet sich immer auf der G-Saite. Wer die Töne auf der G-Saite schon auswendig kennt, ist gut beraten. Wer die Töne noch lernen muß, der sollte mal Noten finden - Helden-Edition probieren.

Trackbacks

Trackback-URL für diesen Eintrag

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA